Umfrage - Resultate im Überblick

Fragt man die Schweizer Bevölkerung nach ihren Erwartungen an eine Pensionskasse, werden in erster Linie zwar finanzielle Sicherheit und eine gute Rente genannt. Es zeigt sich aber auch, dass sich die Mehrheit für die Berücksichtigung von Aspekten aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung ausspricht, wenn explizit danach gefragt wird.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus der Studie sind:

  • Die Pensionskassen-Versicherten in der Schweiz sind interessiert daran, wie und wo die Pensionskasse ihre Gelder investiert.
  • Eine überwältigende Mehrheit (72%) der Versicherten verlangt von ihrer Pensionskasse nachhaltigere Anlagestrategien.
  • 73% der befragten Pensionskassen-Versicherten sind der Meinung, dass nachhaltige Anlagestrategien zu umsichtigeren und langfristig besseren (79%) Investitionsentscheiden führen.

Fazit

Insgesamt werden ESG-Faktoren im Anlageprozess von Pensionskassen in der Schweiz stark begrüsst. Wird konkret danach gefragt, scheinen sie den Befragten wichtig und nur wenige äussern sich dagegen. Dass bei offenen Fragen ohne Bezug zu ESG-Faktoren nur sehr wenige Aspekte in diese Richtung genannt werden, zeigt jedoch, dass das Thema durch die Sorge, um die finanzielle Sicherheit und die Gewährleistung der Rente, überlagert wird.

Möchte man die Skeptiker der Schweizer Bevölkerung für die Integration von ESG-Faktoren in den Anlageprozess von Pensionskasse gewinnen, so muss das Argument entkräftet werden, dass sich eine nachhaltige Strategie negativ auf die Rente auswirkt.


Für Michael Baldinger, CEO von RobecoSAM, ist der Auftrag der Versicherten an die Pensionskassen klar:

„72% der befragten PK-Versicherten in der Schweiz wollen, dass ihre Pensionskasse bei ihren Investitionen finanziell relevante ESG-Aspekte berücksichtigt. Die PK-Versicherten sind zudem überzeugt, dass die Berücksichtigung von ESG-Kriterien zu umsichtigeren und langfristig besseren Anlageentscheiden führen. Wir teilen diese Ansicht seit der Gründung unserer Firma und sind bestrebt, zusammen mit den Pensionskassen entsprechende Anlagelösungen zu schaffen.“

Michael Baldinger, CEO RobecoSAM
Michael Baldinger, CEO RobecoSAM